• aktualisiert:

    RIEDENHEIM

    Edgar Roth geehrt

    Pfarrer Gerhard Hanft dankt Edgar Roth und überreichte ihm den Päpstlichen Segen, den Mesner Stefan Vojanek hält. Foto: Neckermann

    Dieses Fest nennt man „Gnadenjubiläum“. Es begann damals mit dem Dienst als Ministrant. Dann hat Edgar Roth nach und nach immer wieder neue Dienste übernommen: Mesner, Lektor, Kommunionhelfer, Gottesdienstbeauftragter (Leiter von Wort-Gottes-Feiern). Einige dieser Aufgaben übernahm er als Pionier, also zu einem Zeitpunkt, als diese Dienste für Laien in der Kirche gerade erst neu entdeckt und eingeführt wurden.

    Aber nicht nur in der Liturgie und Gestaltung der Gottesdienste sah Edgar Roth seine Aufgabe. Als vor nun fast 50 Jahren die ersten Pfarrgemeinderäte gebildet wurden, war er auch schon dabei und über Jahrzehnte Schriftführer dieses Gremiums. In der Kirchenverwaltung engagierte er sich über einige Wahlperioden als Kirchenpfleger. In dieser Zeit wurden auch größere Baumaßnahmen in der Pfarrei durchgeführt.

    Aus Gesundheitsgründen legte er nun seine Ehrenämter in der Kirchengemeinde nieder. Im Pfarrfestgottesdienst sagte die Gemeinde ihm Dank für seinen unermüdlichen Eifer.

    Bearbeitet von Andreas Knappe

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!