• aktualisiert:

    EIBELSTADT

    Einbruchserie in Eibelstadt

    Eine Reihe von Einbrüchen ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch in Eibelstadt. Der oder die unbekannten Täter drangen in neun Fällen in Büros ein, die im Industriegebiet zwischen Main und B 13 liegen, berichtet die Polizei. Die Taten wurden jeweils nach dem gleichen Schema verübt: Zuerst schlugen die Täter eine Fensterscheibe ein oder hebelten einen Fensterflügel auf. Anschließend wurden in den Büros die Schreibtische und Schränke durchsucht. Die Täter stahlen nur Banknoten. Hochwertige Ausrüstungsgegenstände wie Laptops blieben unberührt. Im Einzelnen wurden vier Metallverarbeitungsbetriebe, zwei Autohändler, ein Energieversorgungsunternehmen sowie eine Recylingfirma angegangen. Auch das Gerätehaus der Feuerwehr wurde nicht verschont. Die Tatobjekte liegen alle in einer Parallelstraße zur B 13. Insgesamt erbeuteten die Täter Bargeld in Höhe von circa 3500 Euro. Dabei richteten sie rund 10 000 Schaden an. Die Polizei sucht Zeugen, denen in der Zeit vom Dienstagabend bis Mittwochmorgen, 6.30 Uhr, fremde Personen oder Fahrzeuge in dem Industriegebiet aufgefallen sind. Interessant wären auch akustische Wahrnehmungen wie das Klirren von Glas oder Geräusche, die auf das Aufhebeln von Türen hindeuten.

    Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ochsenfurt unter Tel. (09331) 87410 entgegen.

    Bearbeitet von Andreas Knappe

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!