• aktualisiert:

    Kist

    Ergebnis besser als erwartet

    Die örtliche Prüfung der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2017 wurde am 13. August von den Mitgliedern des Finanz- und Rechnungsprüfungsausschusses im Kister Gemeinderat durchgeführt.

    Die Niederschrift über die Durchführung der örtlichen Prüfung der Jahresrechnung 2017 wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates vom Ausschussvorsitzenden Martin Ertl (SPD) verlesen. Dabei gab es von Seiten der Ausschussmitglieder viel Lob für die Arbeit der Verwaltung. Ertl attestierte der Gemeinde eine geordnete Finanzlage. "2017 ist deutlich besser verlaufen, als im Haushaltsplan erwartet", nannte er ein positives Ergebnis.

    Bürgermeister Volker Faulhaber (SPD) listete die überplanmäßigen und außerplanmäßigen Ausgaben auf und lieferte auch gleich die Begründung der Verwaltung, warum diese angefallen sind. Der Gemeinderat nahm den Prüfungsbericht und die entsprechenden Stellungnahmen der Verwaltung zur Kenntnis und genehmigte ebenfalls die über- und außerplanmäßigen Ausgaben. Außerdem entlastete der Gemeinderat die Verwaltung und damit auch den Bürgermeister für die Jahresrechnung 2017 einstimmig.

    Nachdem die Ausschreibung der Arbeiten für den ersten Bauabschnitt der Sanierung der Ringstraße vom Gemeinderat zurückgenommen wurden, weil die Ausschreibungsergebnisse nicht akzeptabel waren und damit nicht vergeben werden konnten, hat das Planungsbüro Arz angeregt die gesamte Ringstraße in einem Zug zu planen und auszuschreiben.

    Das Büro bot der Gemeinde Kist die Vermessung des noch nicht geplanten zweiten Bauabschnitts an, um dann in einer gesamten Ausschreibung der Sanierung einen besseren Angebotspreis zu erzielen. Das Büro hat unter Abschätzung des voraussichtlich entstehenden Aufwandes diese Leistung als Pauschalhonorar von 2 800 Euro (netto) angeboten. Dieses Angebot billigte der Gemeinderat einstimmig.

    Faulhaber wies noch auf zwei Termine in Zusammenarbeit mit der Allianz Waldsassengau im westlichen Landkreis hin. Zum einen wird es am 7. Oktober wieder eine Sternwanderung der Mitgliedsgemeinden zur Waldhütte im Irtenberger Wald geben und zum zweiten zeigt die Allianz am 26. Oktober einen Film im Pfarrheim zum Thema: Bayern | Biologisch wertvoll - Der ökologische Landbau.

    Nähere Informationen finden sich im Veranstaltungskalender der Allianz Waldsassengau, die im Rathaus ausliegt oder im Internet auf der Homepage: www.allianz-waldsassengau.de.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!