• aktualisiert:

    Würzburg

    Fachgespräch: Wohnraum schaffen in Stadt und Land

    Wohnen wird immer teurer, Menschen suchen händeringend Wohnraum, der ihren finanziellen Möglichkeiten entspricht. Der Traum von den eigenen vier Wänden scheint für viele unerreichbar. Zugleich steht Bausubstanz leer, Altortkerne sterben aus. Häufig fehlt es an Nahverkehrsangebot und -versorgung, um Wohnen auf dem Land zu ermöglichen.

    Diese Widersprüche und Herausforderungen lassen sich nur in regionaler Zusammenarbeit und mit starker Unterstützung des Freistaates lösen, betont der Würzburger Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib in einer Pressemitteilung. Mögliche Lösungen finden und diskutieren beziehungsweise informieren über Baugemeinschaften, Chancen von Genossenschaften, neue kommunale Bau- und Siedlungsformen sowie erfolgreiche Beispiele in der Region will die SPD-Landtagsfraktion am Mittwoch, 30. Oktober, um 18 Uhr bei einem wohnungspolitischen Fachgespräch im Kulturspeicher.

    Gäste des Fachgesprächs sind neben Halbleib und der wohnungspolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Natascha Kohnen: Kalliopi Garouba (Beratung und Projektentwicklung Baugemeinschaften), Hans Sartoris (Stadtbau Würzburg), Dieter Möhring (Allianz Hofheimer Land), stellvertretende Landrätin Christine Haupt-Kreuzer, Stefan Wolfshörndl (SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag), Kerstin Westphal und Alexander Kolbow (SPD-Fraktionsvorsitzender Würzburg).

    Anmeldung ist erwünscht unter Tel.: (0931) 59384 oder per E-Mail an volkmar.halbleib.sk@bayernspd-landtag.de

    Bearbeitet von Nico Christgau

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!