• aktualisiert:

    Kürnach

    Ferienprogramm mit Theaterstück beendet

    Susanne John bedankt sich bei Lydia Weiß vom Theater Silberfaden. Foto: Matthias Demel

    Die CSU in Kürnach veranstaltet traditionsgemäß am Ende der Ferien immer ein Puppentheater. Knapp 200 große und kleine Zuschauer begrüßte die CSU-Ortsvorsitzende Susanne John in diesem Jahr in der Höllberghalle, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Dieses Jahr gastierte das Puppentheater Silberfaden mit seinen Marionetten, welche ein Museum aufgebaut hatten. In diesem haust das kleine Gespenst Snirkel. Ganz nach Gespensterart erschreckt es die Museumsbesucher. Der Museumswärter will deswegen zusammen mit Binchen, einem kleinen Mädchen, Snirkel fangen und aus dem Museum werfen. Die jungen Zuschauer waren aber natürlich auf Seiten des Gespenstes und halfen ihm so gut es ging mit ihren Zwischenrufen.

    Lydia Weiß vom Theater Silberfaden hat es während des ganzen Stückes geschafft, die Kinder mit einzubeziehen, zu fesseln und zu begeistern, heißt es weiter. Susanne John freute sich über den gelungenen Abschluss des Ferienprogramms: „Einfach prima, wenn etwas so Schönes angeboten wird und viele Zuschauer es nutzen und begeistert dabei sind." 

    Bearbeitet von Sophia Scheder

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!