• aktualisiert:

    HETTSTADT

    Flugbegeisterte Mütter gingen in die Luft

    Noch während die Piloten der Frühschicht, Ralph Gessner und Wilhelm Ott, an den Vereinsmaschinen die tägliche Erstkontrolle durchführten, sicherten sich die ersten flugbegeisterten Mütter für sich und ihre Kinder die Tickets für einen Flug rund um Würzburg oder in die nähere Umgebung.

    Bei strahlend blauem Himmel waren die Flugzeuge der Fluggruppe Hermann Köhl am Flugplatz bei Hettstadt nur zum Passagierwechsel oder Tanken kurz am Boden, heißt es in einer Pressemitteilung, Dennoch sei es leider zu Wartezeiten gekommen. Diese wurden meist bei Kaffee und Kuchen oder einfach zum Beobachten auf der sonnigen Terrasse überbrückt. Doch nicht nur Mütter mit ihren Kindern, sondern auch Großeltern mit ihren Enkeln nutzen die Möglichkeit die Gegend aus der Vogelperspektive zu betrachten.

    Wegen eines Gewitters mit Starkregen gegen 16 Uhr mussten die Piloten der Nachmittagsschicht, Jürgen Baudach und Alfred Weigand, dann aber die Flüge einstellen und somit nicht wenige Interessenten buchstäblich „im Regen“ stehen lassen.

    Für alle, die die Fluggelegenheit nicht mehr nutzen könnten, besteht die Möglichkeit an einem Wochenende einen Einführungsflug zu machen. Nähere Informationen gibt es unter www.flugplatz-hettstadt. de.

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!