• aktualisiert:

    Uffenheim

    Fortbildung des AELF: Alte Sorten neu entdecken

    Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Uffenheim bietet auch in diesem Jahr wieder eine Fortbildung für Fachkräfte in der Ernährungsbildung an. Auch Fachlehrer der Fachrichtung Ernährung und Hauswirtschaft sind dazu eingeladen. Unter dem Titel „Alte Gemüse- und Obstsorten – Mehrwert für Biodiversität, Artenvielfalt, Genuss & Gesundheit" erhalten die Teilnehmer wichtiges Hintergrundwissen für die bevorstehende Winterarbeit, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

    In der Theorie bekommen die Teilnehmer die Warenkunde zu den verschiedenen Obst-, Getreide- und Gemüsesorten vermittelt. Ebenso erhalten sie einen Überblick über den gesellschaftlichen und biologischen Mehrwert der verschiedenen Lebensmittel. In der Küche werden unterschiedliche Rezepte mit regionalen Gemüse und Obst von den Teilnehmern selbst zubereitet.

    Die erste Schulung ist bereits ausgebucht, für den zweiten Termin am 26. November können sich Interessenten anmelden, www.weiterbildung.bayern.de oder Tel.: (09842) 2081219.

    Bearbeitet von Nico Christgau

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!