• aktualisiert:

    Würzburg

    Fotoausstellung: Mitten in der Stadtnatur Würzburgs

    Verirrte Blindschleiche Foto: Norbert Backmund

    Die schönsten Naturaufnahmen zum Fotowettbewerb „Mitten in der Stadtnatur  - Würzburgs vielfältige Naturschätze“ sind bis 27. Februar in der Umweltstation zu sehen. Über 300 Fotos wurden eingereicht, als der Fachbereich Umwelt- und  Klimaschutz der Stadt Würzburg im Frühjahr 2019 zum Fotowettbewerb aufrief. Die Ausstellung zeigt nun die 20 prämierte Fotografien dieses Wettbewerbs, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Die Besucher der Ausstellung machen eine kleine Reise durch die Natur der Stadt Würzburg, entdecken versteckte Naturschätze und gewinnen Einblicke in die heimische Naturvielfalt im Stadtgebiet. Die Bilder zeigten, dass Würzburg eine Stadt ist, in der die vielfältigsten Formen von Natur und Arten zu Hause sind und selbst die kleinen ökologischen Nischen im Stadtgebiet einen besonderen Wert haben – sei es als Oase der Erholung für uns Menschen oder als wichtiger Lebensraum für zahlreiche Insekten und Tiere, so die Mitteilung weiter. 

    Die Ausstellung ist im unteren und oberen Foyer der Umweltstation im Nigglweg 5 zu sehen bis Donnerstag, 27. Februar, jeweils Montag bis Donnerstag 8 bis 16.30 Uhr, Freitag 8 bis 12.30 Uhr; weitere Infos unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruen. 

    Würzburger Wohnwäldchen. Stadt und Natur im symbiotischen Miteinander am Fuße der Festung Foto: Tom Burdyl
    Dachsommer im Herzen von Würzburg Foto: Hans-Jörg Kimmich

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!