• aktualisiert:

    Ochsenfurt

    Freibad Ochsenfurt: Zum Parken 400 Meter weiter fahren

    Das Maininselbad Ochsenfurt (Archivfoto) bietet an heißen Tagen willkommene Abkühlung. Foto: Gerhard Meißner

    Im Ochsenfurter Maininselbad herrscht dieser Tage Hochbetrieb. Viele Badegäste kommen mit dem Auto. Und das sorgt für Probleme im Straßenverkehr, sagt Gerhard Englert, Vorstand des Kommunalunternehmens Stadtwerke Ochsenfurt (KSO) gegenüber dieser Redaktion. Denn die Parkplätze direkt vor dem Freibad sind begrenzt. Deshalb parken manche Fahrer unter anderem auf der Straße, so Englert.

    In der Frickenhäuser Straße wurden schon Strafzettel verteilt

    Das aber erschwert das Durchkommen in der Frickenhäuser Straße, vor allem für größere Fahrzeuge. Gerhard Englert weist aus diesem Grund darauf hin, dass nur 400 Meter weiter in Richtung Frickenhausen mit dem ehemaligen Sportplatz ein Ausweichparkplatz für Badegäste zur Verfügung steht. "Der ist meistens nicht voll belegt", so Englert. Bereits am vergangenen Wochenende hatte die Polizei im Bereich des Freibades mit Verwarnungsgeldern gegen Falschparker vorgehen müssen.

    Anstatt den Verkehr zu behindern und einen Strafzettel zu riskieren, sollten die Fahrer doch den kurzen Fußweg in Kauf nehmen und den Ausweichparkplatz ansteuern, bittet Gerhard Englert.

    Bearbeitet von Claudia Schuhmann

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (3)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!