• aktualisiert:

    Waldbrunn

    Fünf neue Minis in Waldbrunn

     Im Bild (vorne von links) Lea Biegner, Rahel Huth, Daniel Schneider, Stella von Sohl, Emilia Unsinn, Sylvia Schargut un...

    Lea Biegner, Rahel Huth, Daniel Schneider, Stella von Sohl und Emilia Unsinn sind als neue Ministranten in Waldbrunn feierlich in den Altardienst aufgenommen worden. Für 20 Jahre Altardienst wurde Kristina Wander geehrt, fünf Jahre sind Miriam Endres und Niklas Kronenberger dabei. Mit Blumen bedankten sich die Ministranten bei Christiane Kleespies, Sylvia Schargut und Sabine Kreß, die sich über mehrere Jahre um die Einteilung der Messdiener kümmerten und im Hintergrund bei vielen Gelegenheiten die Ministrantenarbeit unterstützten.

    „Das wichtigste ist, dass ihr gerne zum Ministrieren kommt“, sagte laut einer Pressemitteilung Oberministrant Philipp Steigerwald am Ende eines kleines Anspiels im Familiengottesdienst zum Dorffest. Damit aber alles sicher in ihrer Aufgabe sind, übten die neuen Minis den Dienst mehrfach mit den Oberministranten und Gemeindereferent Bernd Müller. Die Besteigung des Kirchturms krönte das letzte Treffen. Für die musikalische Gestaltung sorgte ein Quartett mit Gitarre, Querflöten und Klarinette. Zudem sang der Chor „Chorisma“ vom Gesangverein.  Mit den neuen sind in Waldbrunn nun 37 Ministranten aktiv.

    Susanne Vankeirsbilck

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!