• aktualisiert:

    Oberpleichfeld

    Fünfköpfige Band will Gott loben und preisen

    Zehn Jahre singen und spielen zur Ehre Gottes. Die Gruppe Sing’n’pray von links: Felix Lier, Birgit Schmitt, Caroline Kl...

    "Sing and pray, o what a wonderful day", dieses geistliche Lied über leidenschaftliches Singen und Beten prägt eine Musikgruppe, die seit zehn Jahren Gottesdienste bereichert. Gott zu loben und zu preisen, das ist die Passion der fünf Bandmitglieder von "Sing'n'pray".

    Zur Band gehören Werner Eckardt und Birgit Schmitt aus Bergtheim, Caroline Klüpfel und Felix Lier aus Oberpleichfeld und Gabi Meinberger aus Hausen. Sie sind zwischen 52 und 69 Jahren alt, aber ihre Lieder sind jung und modern, rhythmisch und fröhlich, mit Beat und Reggae-Sound. Sie sollen Herzen berühren und sie "neu für Gottes Wort öffnen".

    Die Frauen und Männer singen auch in verschiedenen Chören, sie spielen die Kirchenorgel oder waren Musiklehrer. Dass Felix Lier unzählige Schüler auf Schlaginstrumenten unterrichtet hat und Fachwissen mitbringt, merkt man der Gruppe an. Sie setzt unterschiedliche Percussion-Instrumente ein und prägt damit ihren persönlichen Sound.

    Die Band gebracht das Cajón, Klanghölzer und Klangstäbe, Rahmentrommeln, Schüttelrohre, Cowbells oder ein Guiero mit einem Metallbesen. Die Mitglieder spielen auch Blockflöte und Gitarre oder sie blasen in ein kleines Membranophon namens Kazoo. "Ich habe ganze Kisten voll mit Percussions-Instrumenten", setzt Musiker Lier auf Abwechslung.

    Die Gruppe probt bei ihm und seiner Frau Hildegard in Oberpleichfeld. Nach Bedarf, je nachdem, ob ein Auftritt ansteht. Im Jahr nimmt Sing'n'pray "sieben bis zehn Termine" an. Meistens begleitet die Band Gottesdienste zur Kommunion, zu Kirchenfesten, Hochzeiten oder Taufen. Gesetzt ist die Messe am Ostermontag in Oberpleichfeld. Viele Fans der Gruppe bestätigen, dass sie erst dadurch die Osterfreude tief in sich spüren.

    Vor zehn Jahren ist Sing'n'pray aus einem Bibelkreis in Bergtheim entstanden. Zu ihm gehörten Werner Eckardt und Birgit Schmitt, die ab und an Gottesdienste mit ihrem Gesang bereicherten. 2007 keimte in ihnen der Wunsch, das Gesangsduo zu erweitern. Erst kamen Gabi Meinberger und Felix Lier dazu. Kurze Zeit später komplettierte Caroline Klüpfel die Gruppe.

    Sing'n'pray interpretiert Lieder aus dem Troubadour, dem Gotteslob und dem Repertoire "Neues geistliches Lied" der Diözese Würzburg. Der Gruppe geht es immer um den Lobpreis Gottes, auch bei ruhigeren und meditativen Klängen. "Wir freuen uns, wenn sich Menschen mit uns öffnen für Gottes Wort", begründet Birgit Schmitt ihre Motivation.

    Alle Bandmitglieder fühlen sich geführt von Gott. Sie nehmen das an, was ihnen zufällt und sind dankbar für jede Unterstützung durch die Priester, die Gemeinde und ihre Familien. Ohne deren Zuarbeiten und Mittragen ginge es nicht, meinen sie. "Wir sind der Beweis dafür, dass auch heute noch die Freude am Glauben und in der Kirche möglich ist", sagt Hildegard Lier als gute Seele im Hintergrund der Band.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!