• aktualisiert:

    Ochsenfurt

    Fußgängerin angefahren: 82-Jährige noch an Unfallstelle gestorben

    Nach einem folgenschweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend in Kleinochsenfurt (Lkr. Würzburg) ist eine 82-jährige Fußgängerin noch an der Unfallstelle an ihren schweren Verletzungen gestorben. Foto: Berthold Diem

    Nach einem folgenschweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend in Kleinochsenfurt (Lkr. Würzburg) ist eine 82-jährige Fußgängerin noch an der Unfallstelle an ihren schweren Verletzungen gestorben.

    Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang überquerte die Frau gegen 18.30 Uhr die Würzburger Straße kurz vor der Einmündung zur Judengasse. Zeitgleich befuhr eine 20-jährige Frau mit ihrem VW die Würzburger Straße stadtauswärts.

    Aus bislang ungeklärter Ursache erfasste die junge Dame die Seniorin frontal mit ihrem Auto. Ein kurze Zeit nach dem Unfall eintreffender Notarzt konnte nichts mehr für die 82-jährige Seniorin tun. Die Fußgängerin ist noch an der Unfallstelle an ihren schweren Verletzungen verstorben.

    Fahrerin unter Schock

    Die 20-jährige Autofahrerin erlitt einen Schock und musste zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

    Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Ochsenfurt. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg auch ein Sachverständiger zur Unfallstelle hinzugezogen.

    Die Würzburger Straße musste in der Folge in beide Fahrtrichtungen vollgesperrt werden. Die Polizeiinspektion Ochsenfurt wurde hierbei durch örtliche Feuerwehr unterstützt.

    Bearbeitet von Lukas Will

    Fotos