• aktualisiert:

    Thüngersheim

    Gäste und Besucher statt "Fremde" beherbergen

    Am künftigen Standort des "Terroir F" präsentierte der aus Bürgermeister Markus Höfling, Vorsitzender Monika Bauer, Schr...

    In der Betreuung von Urlaubsgästen durch einen "Fremden"-Verkehrsverein sahen die Verantwortlichen des gleichnamigen Vereins in Thüngersheim schon länger einen Widerspruch. Nach einem Beschluss der Mitgliederversammlung heißt der Verein jetzt "Tourismus Thüngersheim". Außerdem soll der 1984 gegründete Verein im Interesse von Gästen und Bevölkerung der Weinbaugemeinde sein Engagement ausweiten.

    Mehr Respekt für Urlaubsgäste

    Fast schon diskriminierend empfindet es Sandra Fischer, Schriftführerin des Vereins Urlaubsgäste als "Fremde" zu bezeichnen. In der neuen, geänderten Namensgebung für den ehemaligen "Fremdenverkehrsverein" sieht Vorsitzende Monika Bauer weitaus mehr als eine bloße Umbenennung. Der neue Name soll vielmehr den Urlaubsgästen gegenüber mehr Respekt, und eine zeitgemäßere Ausrichtung des Engagements der aktuell nur 27 Mitglieder zum Ausdruck bringen.

    Zukunftsorientiert soll der Verein "Tourismus Thüngersheim" das vorhandene Potenzial offensiver präsentieren. Darauf haben sich die Mitglieder mit der einhellig beschlossenen neuen Namensgebung verständigt. Einer der Aufgabenschwerpunkte soll auch eine Attraktivitätssteigerung des Ortsbildes sein. Darüber hinaus sollen hinsichtlich des aktuellen Tourismus-Booms in der Region zur Gästebetreuung in erster Linie örtliche Gästehäuser, Gasthöfe, Hotels, Winzer und Betriebe als neue Mitglieder gewonnen werden.

    Mehr Gäste durch neue Aktivitäten

    Nach den Vorstellungen des geschäftsführenden Vorstands von "Tourismus Thüngersheim" sollen sich die Neustrukturierung positiv auf die Gästezahlen auswirken. Die Legitimation hierzu erteilte die Mitgliederversammlung dem Vorstand einhellig. Neben Vorsitzender Monika Bauer zählt dazu Stellvertreter Thomas Emmert, Schriftführerin Sandra Fischer und Schatzmeister Hartmut Wesser, sowie von Amts wegen Bürgermeister Markus Höfling.

    So wie unter anderem durch eine finanzielle Beteiligung zur Schaffung des "Magischen Ortes" wird sich der Verein auch künftig an Projekten der Gemeinde beteiligen. Zur Umsetzung im Interesse einer weiteren Gesamtentwicklung der Gemeinde möchte sich der Vorstand dabei frei gebildeten Arbeitskreisen aus Personen bedienen, die sich zur Mitarbeit befähigt fühlen.

    Drei Nordic-Walking-Routen

    Eine solche Gruppe zeichnete jüngst verantwortlich für die Ausweisung jeweils einer blauen, roten und schwarzen Route rund um den Ort. Die farblichen Unterscheidungen kennzeichnen drei Nordic-Walking-Routen mit sportlich unterschiedlich ambitionierten Ansprüchen. Die offizielle Eröffnung der Nordic-Walking-Strecken findet statt am 23. September bei Federweißen und Zwiebelkuchen.

    Informationen hierzu und zum Engagement des Vereins "Tourismus Thüngersheim" liefert das neue Bürger- und Gästejournal, das über die Geschichte des Ortes ebenso wie über Veranstaltungen, Wander- und Lehrpfade, Weinbaubetriebe, Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten informiert. Der Verein "Tourismus Thüngersheim" bleibt Teil des regionalen Tourismusvereins "Zwei-Ufer-Land am Main".

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!