• aktualisiert:

    Würzburg

    Gastronomen spenden der Uni-Kinderklinik Schutzausrüstung

    Gruppenfoto mit dem derzeit gebotenen Abstand: Die Würzburger Gastronomen Xuan-Thang Vu und Quang Tao Tu zusammen mit Prof. Dr. Christian P. Speer, dem Direktor der Würzburger Universitäts-Kinderklinik (von links).
    Gruppenfoto mit dem derzeit gebotenen Abstand: Die Würzburger Gastronomen Xuan-Thang Vu und Quang Tao Tu zusammen mit Prof. Dr. Christian P. Speer, dem Direktor der Würzburger Universitäts-Kinderklinik (von links). Foto: Matthias Emmert / Uniklinikum Würzburg

    Die Geschäftsführer der beiden Würzburger Sumo Sushi Bars haben Einmalhandschuhe und Schutzmasken an die Kinderklinik des Uniklinikums Würzburg gespendet. Quang Tao Tu und Xuan-Thang Vu haben aus den Medien erfahren, dass Schutzausrüstung für medizinisches Personal derzeit knapp ist. Darum organisierten sie in kurzer Zeit 2000 Einmalhandschuhe und mehrere Dutzend Mund-Nasen-Schutzmasken, die sie dann Prof. Christian Speer, dem Direktor der Würzburger Universitäts-Kinderklinik, für das medizinische Personal seiner Klinik überreichten. Speer zeigte sich von dem privaten Engagement begeistert: „Diese großzügige Sachspende ist nicht nur für unsere Arbeit hilfreich, sondern auch für alle Mitarbeiter der Uni-Kinderklinik ein äußerst positives und motivierendes Signal.“

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!