• aktualisiert:

    Opferbaum

    Gaudi-Arena, Fußball und Meisterschaftsfeier

    Typisches Bild vom Fussidunier. Die Mannschaft "Ajax Dauerstramm" im Jahr 2017 Foto: Irene Konrad

    Am Samstag, 28. Juli, geht das beliebte Fussidunier in Opferbaum in seine 17. Runde. Ab 12 Uhr wird sich das Sportgelände des FV Opferbaum wieder in eine Spaß-Arena verwandeln. Fußball steht an erster Stelle, aber auch die Gemeinschaft junger Leute, ein Limbo-Contest und viel Musik gehören zum Fussidunier.

    In diesem Jahr treten wieder 40 Herrenmannschaften und zwölf Frauenteams gegeneinander an. Sie fechten sportliche Pokale und Pokale für rührende Szenen oder ihre Selbstdarstellung als Team aus. Fair-Play ist ein wichtiger Faktor des wohl größten Spaßturniers der Region.

    Weil am Wochenende heiße Temperaturen erwartet werden, stellt das große ehrenamtliche Helferteam des SV Opferbaum und des Vereins "Jugend Opferbaum" Wasserstellen mit Spritzpistolen auf. Ein Eisstand, kühles Bier und bewährte Cocktails sollen ebenfalls für Abkühlung sorgen. Zur Entspannung wird zudem eine Shisha-Lounge aufgebaut.

    Am Abend des Fußballtunier-Tages werden die Meistertitel vergeben und gefeiert. Bei freiem Eintritt sorgt DJ Slate sorgt für die passende Musik. Weitere Infos unter www.fussidunier.de und www.facebook.com/FussidunierOpferbaum.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!