• aktualisiert:

    Giebelstadt

    Großes Interesse an Altenpflegeausbildung 

    Das Foto zeigt von links Pflegedienstleiterin Nadeshda Meinl, HeimbeiratsvorsitzenderWuschko, Allesandro DiVito, Vaness...

    Der Fachkräftemangel in der Pflege bewegt Politik und Gesellschaft. Das Interesse an der Altenpflege-Ausbildung ist jedoch, nach Einschätzung von Korian, dem größten deutschen Anbieter für Pflege, gegenüber früheren Jahren eher angestiegen, heißt es in einer Pressemitteilung. Auch Renate Aman vom Haus Zwei Linden kann das bestätigen. „Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr gleich fünf neue Auszubildende begrüßen können, die sich für die für den Beruf der Altenpflegerin oder Altenpflegehelferin begeistern“. Das Haus Zwei Linden bietet laut Pressemitteilung 108 Bewohnern ein Zuhause und beschäftigt 80 Mitarbeiter. Damit entwickle sich die Pflegebranche gegen den Trend, in dem besonders Handwerk und Mittelstand über unbesetzte Lehrstellen klagen. „Wir erwarten rund 500 junge Leute zum 1. Lehrjahr. Das sind mehr, als in diesem Jahr ihre Ausbildung abschließen werden. Damit erwarten wir einen Höchststand von über 1500 Azubis bei Korian,“ freut sich Reitzenstein. „Berufe mit Sinn, in denen man konkret und sichtbar täglich etwas Gutes bewirken kann, liegen im Trend. Es ist kein Widerspruch, cool zu sein und gleichzeitig empathisch.“

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!