• aktualisiert:

    Neubrunn

    Heim und Kaesemann stellen zusammen aus

    Den Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens gefunden hat Thomas Kaesemann im Grabenweg 4 in Neubrunn - hier hat er sein Atelier. Die 60 Quadratmeter zur Umsetzung seiner kreativen Fantasie in Kunst stehen ihm dank der Förderung durch eine Privatperson zur Verfügung. Vorher musste Kaesemann seie abstrakte, expressive Malerei in einer Garage zu Papier bringen. 

    Alles was auf den Leinwänden zu sehen ist, entspringt Kaesemanns Gefühlen und Gedanken. Sein Malstil ist deutlich erkennbar. Am glücklichsten ist er selbst mit seinen Verlaufs/Schüttbildern. Die gut hinzubekommen ist nicht ganz einfach, sagt er. 

    Mit Aquarellen made in Karbach 

    Die jetzt anstehende Ausstellung will er erstmals mit der Karbacherin Lydia Heim zusammen in seinem Atelier durchführen. Heim ist bekannt für ihre Aquarelle, die beispielsweise von der Gemeinde Karbach als Geschenke für Geburtstage oder Jubiläen verwendet werden. Auch realistische Acrylbilder gehören zu ihrem künstlerischen Schaffen, die auch als Auftragsarbeiten ausgeführt werden. Die richtige Perspektive zu finden, die Farbauswahl zu treffen und Tiefe in die Gemälde zu legen sind ihr besonders wichtig. Selbst abstrakte Gemälde haben nur Wirkung, wenn solche Dinge berücksichtigt werden, ist sich die Künstlerin sicher.

    Vernissage ist am Sonntag, 22. Juli, von 11 bis 18 Uhr im Grabenweg 4 in Neubrunn.  Die Ausstellung findet im Innen- und Außenbereich statt. Neben den Malereien will Roy Hanson mit seiner Gitarre und Gesang zum Gelingen beitragen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!