• aktualisiert:

    GOLLACHOSTHEIM

    Heimatverbundenheit und Tradition

    Für Verdienste und langjährige Funktion im Vorstand ihres Vereins zeichnete Peter Neumann (links) die Mitglieder Werner ... Foto: Gerhard Krämer

    Bei der Kreisdelegiertentagung der Kreisvereinigung Veteranen-, Kriegervereine und Soldatenkameradschaften Bad Windsheim, Uffenheim und Umgebung wurden in der Sängerhalle in Gollachostheim von den Grußwortrednern die Heimatverbundenheit und die Tradition der Vereine hervorgehoben.

    17 Vereine mit rund 400 Mitgliedern gehören der Kreisvereinigung an. Vorsitzender Peter Neumann bedauerte, dass der „Schrumpfungsprozess in unserer Kreisvereinigung weitergeht“. Einer der ältesten Vereine der Kreisvereinigung, der Bad Windsheimer Verein, habe sich nach über 160 Jahren aufgelöst, denn das Durchschnittsalter der Mitglieder habe bei über 80 Jahren gelegen.

    Für Verdienste und langjährige Funktion im Vorstand des Krieger- und Reservistenvereins Gollachostheim zeichnete Peter Neumann die Mitglieder Werner Dehm, Bernd Kleinschroth und Wilhelm Hümmer mit der Ehrennadel in Silber der Kreisvereinigung aus. Grußworte sprachen stellvertretender Landrat Bernd Schnizlein, Gollhofens Bürgermeister Heinrich Klein, Bernd Finkenberger vom BSB-Kreisverband, Heinz Schächer vom Reservistenverband Mittelfranken West und Dirk Wewes vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Die Veranstaltung bereicherte der Posaunenchor Gollhofen unter der Leitung von Manfred Ruhl musikalisch.

    Karl Schmidt (Ippesheim) regte an, dass jeder Verein seine Geschichte zusammentragen sollte. Bei der Kreisvereinigung sollten dann die Beiträge gebündelt werden. Neumann wird dies an die Vereine weitergeben.

    Im nächsten Jahr soll die Jahresversammlung am 10. März voraussichtlich in Custenlohr stattfinden, ein Jahr später dann in Ippesheim, da der Ort da seine 1200-Jahr-Feier hat

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!