• aktualisiert:

    Würzburg

    Helau in der Galeria Kaufhof

    Personalleiter Rudolf Engel (Mitte) empfängt das Prinzenpaar vor der Galeria Kaufhof, rechts Sitzungspräsident Ralph Geiger.
    Personalleiter Rudolf Engel (Mitte) empfängt das Prinzenpaar vor der Galeria Kaufhof, rechts Sitzungspräsident Ralph Geiger. Foto: Herbert Kriener

    Einen närrischen Auftritt erlebte die Galeria Kaufhof am Samstagabend. Nach guter Tradition zog die 1. Karnevalsgesellschaft Elferrat Würzburg ein. Personalleiter Rudolf Engel begrüßte stellvertretend für die Filialleiterin Ines Richter die Karnevalisten, allen voran das neue Prinzenpaar Harald I. und Eva I. "von der fröhlichen Würzburger Allianz" mit ihrem Hofstaat.

    Sitzungspräsident Ralph Geiger bedankte sich bei der Leitung des Kaufhofes für die langjährige finanzielle und materielle Unterstützung. So gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Geldspende und und eine große Menge an Bonbons, die im Würzburger Faschingszug aufs Volk regnen werden.

    Der Kaufhof hat eine feste Verbindung zum Fasching, und das nicht nur bei seinem Stammsitz in Köln. In den Nachkriegsjahren war die Würzburger Kaufhof-Filiale führend mit dabei bei der Wiederbelebung des Würzburger Faschingszuges. 1966 stellte der Kaufhof den Würzburger Faschingsprinzen Gerhard I. "vom Hahnenhof".

    Angeführt von der Marschmusik der Ranzengarde zogen die Karnevalisten durch alle Etagen hoch ins Restaurant, wo die Narrenschar verköstigt wurde. Das Prinzenpaar überreichte dabei den Sessionsorden an Rudolf Engel, Restaurantleiter Karl-Werner Köllmeier und an die Abteilungsleiterin Herren- und Damenmode Petra Schödl.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!