• aktualisiert:

    NEUBRUNN

    Helferverein Neubrunn sucht Unterstützer

    Der Helferverein Neubrunn hat am Michaelismarkt am Sonntag, 23. September, von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Bei Möbel Spitzhüttl in Neubrunn und zusätzlich am Marktstand in der Hauptstraße bietet er neuwertige und Secondhand-Ware, wie Kleidung, Haushaltswaren, Dekoartikel zum Kauf an.

    Der Verein hilft in Not geratenen Menschen, wie Alleinerziehenden, Rentnern, bedürftigen Familien. Alle, die Hilfe benötigen oder vorübergehend in Not geraten sind, können sich an den Helferverein Neubrunn wenden. Ebenso werden Einrichtungen, wie zum Beispiel die Bahnhofsmission, Straßenambulanz, Mutter-Kind-Heime und Wärmestuben unterstützt. „Alle Helfer arbeiten ehrenamtlich und so kommen wir ohne Verwaltungskosten aus“, berichtet die Vorsitzende Panni Pinter. Die Hilfe komme somit auf direktem Weg bei den Bedürftigen an.

    Der Helferverein Neubrunn ist ein eingetragener Verein, der Spendenquittungen ab 50 Euro ausstellen kann. „Wir freuen uns über jede Hilfe von Privatpersonen aber auch von Firmen in Form einer Sach- oder Geldspende, um bedürftigen Menschen in Not zu helfen“, so die Vorsitzende. Die Waren sollten gut erhalten und funktionstüchtig sein. Für die großzügige Unterstützung der Firma Spitzhüttl und Edeka Kiesel aus Neubrunn sowie der Raiffeisenbank Höchberg dankt der Verein. Der Verein freut sich über jeden neuen Sponsor und Unterstützer.

    Gerne informiere Pinter auch in einem persönlichen Gespräch über die Aufgaben und Ziele des Vereins. Das Lager des Vereins befindet sich in den kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Firma Spitzhüttl am Triebsweg in Neubrunn und ist dienstags von 11 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung geöffnet.

    Weiterführende Informationen: Wer nähere Einzelheiten erfahren möchte, kann Frau Pinter unter Tel. (09 307) 1458 oder Tel. 0160 15 23 338 anrufen oder ihr eine E-Mail an helferverein-neubrunn@gmx.de schreiben.

    ank

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!