• aktualisiert:

    SOMMERHAUSEN

    Herausragendes Stadtmarketing in Sommerhausen

    Waltraud Schiedermair, Leiterin der Tourist-Information und Bürgermeister Fritz Steinmann freuen sich über die Ehrung. Foto: Steinmann

    Die Tourist-Information Sommerhausen wurde für herausragendes Stadtmarketing mit dem zweiten Platz des Bayerischen Stadtmarketingpreises geehrt. Bei einer feierlichen Abschlussveranstaltung überreichte Staatsminister Franz-Josef Pschierer den Preis im Festsaal des Bayerischen Wirtschaftsministeriums in München. Vorab präsentierten alle Nominierten ihre Projekte vor einem geladenen Publikum aus Politik, Handel und Wirtschaft.

    Mit dem Bayerischen Stadtmarketingpreis werden die innovativsten City- und Marketingkonzepte bayerischer Städte und Gemeinden ausgezeichnet. Insgesamt gab es 42 Bewerber in allen Kategorien. Sommerhausen wurde zusammen mit Obernburg in der Kategorie der Gemeinden bis 10 000 Einwohner nominiert. Den ersten Preis erhielt Obernburg für den Römersommer. Sommerhausen wurde für die Sommerhäuser Sommerakademie prämiert.

    In der Laudatio betonte Simone Streller vom Handelsverband Bayern, dass Sommerhausen als einwohnermäßig kleinster Bewerber sein Thema „Kunst“ überzeugend und groß im ganzen Ort spiele. Bürgermeister Fritz Steinmann sieht das genauso: „Die Nominierung ist eine große Anerkennung unserer Arbeit in Sommerhausen. Das Wir-Gefühl wird gesteigert.“

    Die Sommerakademie wurde vor zwei Jahren von Waltraud Schiedermair, der Leiterin der Tourist-Information, ins Leben gerufen. Sie bündelt ein bereits vorhandenes Angebot im Ort. In den Bayerischen Sommerferien werden Kurse für Jung und Alt angeboten. Jeder kann teilnehmen, ob blutiger Anfänger oder Experte. Am 2. August startet der erste Kurs der diesjährigen Sommerakademie.

    Infos unter www.sommerhausen.de

    Bearbeitet von Klaus Richter

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!