• aktualisiert:

    EICHELSEE

    Holzlager niedergebrannt

    In der Nacht zum Donnerstag hat ein Feuer in Eichelsee ein Holzlager samt mehrerer Ster Holz und zwei Hubwagen zerstört. Laut der Kripo Würzburg kann auch Brandstiftung derzeit nicht ausgeschlossen werden.

    Ein Einwohner hatte gegen 1 Uhr zunächst eine aufsteigende Rauchwolke und dann die brennende Holzlagerscheune im Wiesengrund bemerkt und rasch den Notruf gewählt, berichtet die Polizei. Als die örtliche Feuerwehr eintraf, stand die Scheune bereits im Vollbrand. Auch die raschen Löscharbeiten konnten weder das Gebäude noch die darin gelagerten Gerätschaften vor den Flammen retten. Die Scheune brannte vollständig aus.

    Der Schaden wird nach ersten vorsichtigen Schätzungen im unteren fünfstelligen Bereich liegen. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen bereits aufgenommen. Zum aktuellen Zeitpunkt kann Brandstiftung als Ursache nicht ausgeschlossen werden, so die Mitteilung.

    Zeugen, die Hinweise geben können oder möglicherweise Bilder von einem frühen Stadium des Brandes zur Verfügung stellen können, werden gebeten, sich unter Tel. (0931) 4571732 zu melden.

    Bearbeitet von Andreas Knappe

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!