• aktualisiert:

    Würzburg

    „Ich führe dich in meine Welt“

    Letztmals zeigt das „Theater Augenblick – Ein außergewöhnliches Theater“ in diesem Frühjahr das Stück „Eine Frage der Zeit“ und die Performance „Ich nehme dich an die Hand und führe dich in meine Welt…“. „Im Herbst werden wir mit einer neuen Produktion Premiere feiern“, heißt es im Vorwort zum aktuellen Programmheft.

    Zudem können sich die Besucher laut einer Pressemitteilung des Ordinariates Würzburg auf zwei Gastspiele freuen. Das fränkische Kabarettduo „Inge & Rita“ zeigt sein neues Stück „Altweibersommer“. Erstmals zu Gast in Würzburg ist die Trommel- und Tanzgruppe „Hörsturz & Wackelkontakt“ aus Bamberg. Ihr Stück „GeAechtet“ mit Livepercussion basiert frei auf dem Märchen von den Bremer Stadtmusikanten. Außerdem wird Ende April wieder ein Workshop zum Thema „Professionelle Bühnenarbeit mit Menschen mit Behinderung“ angeboten.

    Bereits die dritte Wiederaufnahme erlebt das Stück „Eine Frage der Zeit“. Richard und Antonius arbeiten im Callcenter eines IT-Unternehmens. Tagesgratifikationen, Umsatzzahlen und der Selbstoptimierungswahn bestimmen ihr Handeln. Eines Tages gibt der Geschäftsführer ihrer Firma bekannt, dass das Unternehmen es fast geschafft hat, ein weltweit flächendeckendes W-LAN-Netz aufzubauen. Es gibt nur noch ein Dorf auf der Welt, das noch kein Netz hat. Richard und Antonius werden ausgelost, den Funkmast in diesem Dorf aufzustellen. Doch das entpuppt sich als schwieriges Unterfangen. Die erste Vorstellung ist am Freitag, 13. März, um 19.30 Uhr. Weitere folgen am Samstag, 14. März, Freitag, 20. März, Samstag, 21. März, Freitag, 27. März, und Samstag, 28. März, jeweils um 19.30 Uhr. Vormittagsvorstellungen ab 10 Uhr gibt es am Dienstag, 17. März, Donnerstag, 19. März, Dienstag, 24. März, und Donnerstag, 26. März.

    Die Performance „Ich nehme dich an die Hand und führe dich in meine Welt…“ des Tanzensembles in Zusammenarbeit mit der Choreographin Lisa Kuttner und dem „Tanzraum“-Ensemble steht im April erneut auf dem Spielplan. Sie setzt sich auseinander mit Fragen wie: Wie begegne ich Menschen, die ich noch nicht kenne, und umgekehrt? Vorstellungen sind am Freitag, 24. April, sowie Donnerstag, Freitag und Samstag, 7., 8. und 9. Mai, jeweils um 19.30 Uhr, außerdem am Donnerstag, 30. April, um 10 Uhr.

    Das Kabarettduo „Inge & Rita“ gastiert am Freitag, 6. März, um 19.30 Uhr mit dem Stück „Altweibersommer“. Darin setzen sie sich provokant und komödiantisch mit dem Alter auseinander. 

    Im Stück „GeAechtet“ am Samstag, 7. März, um 19.30 Uhr schließen sich vier von der Gemeinschaft ausgeschlossene geächtete Individuen zusammen und suchen gemeinsam einen Weg zurück. Sie wollen geachtet sein, nicht geächtet, und sich trotzdem selber treu bleiben. Präsentiert wird das Stück von der inklusiven Tanzgruppe „Wackelkontakt“ und der inklusiven Percussiongruppe „Hörsturz“ aus Bamberg.

    Der Workshop „Die Chance im Tanz – Professionelle Bühnenarbeit mit Menschen mit Behinderung“ von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. April, betrachtet den Tanz als eigenständige Darstellungsform. Er vermittelt Handwerkszeug für Regiearbeiten und gibt Raum für den Austausch über die Praxiserfahrungen der Teilnehmer.

    Referenten sind die Choreographin Lisa Kuttner vom „Tanzraum“ Würzburg und Performerinnen vom Theater Thikwa Berlin. Kosten pro Person 295 Euro (ohne Übernachtung). Weitere Informationen und Anmeldung bei: 53° Nord Agentur und Verlag, Tel.: (0561) 4796653, E-Mail veranstaltungen@53grad-nord.com, Internet www.53grad-nord.com, Menüpunkt „Veranstaltungen“.

    Das Theater Augenblick ist nach eigenen Angaben das einzige Theater in Bayern, in dem Menschen mit Behinderung als Schauspieler arbeiten. Es existiert seit 1998 und ist ein eigenständiger Fachbereich der Mainfränkischen Werkstätten. Derzeit arbeiten acht Menschen mit Behinderung als Schauspieler.

    Weitere Informationen zu den Stücken gibt es beim Theater Augenblick, Im Kreuz 1, 97076 Würzburg, oder unter www.theater-augenblick.de. Kartenbestellung unter Tel.: (0931) 2009017 oder per E-Mail an info@theater-augenblick.de

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!