• aktualisiert:

    EIBELSTADT

    Ideale Bedingungen für die Weinbergswanderer

    Foto: Silvia Gralla

    Besser hätte die 35. Eibelstadter Weinbergswanderung gar nicht verlaufen können. Pünktlich um 10 Uhr, zu Beginn der traditionsreichen Wanderung, verzogen sich die dunklen Wolken und den Organisatoren fiel ein Stein vom Herzen.

    Bei idealer Witterung – nicht zu sonnig, nicht zu kalt – begab sich eine große Zahl an Wanderfreunden und Weingenießern auf die gut sechs Kilometer lange Tour durch die Weinbergslage Eibelstadter Kapellenberg. Neben der Seccobar am Start luden unterwegs drei Stationen mit einem sehr vielfältigen Wein- und Speisenangebot zum Rasten und Genießen ein. Unter den vielen Besuchern wurden auch einige gekrönte Häupter gesichtet.

    Eibelstadts Weinprinzessin Shannon Göpfert wanderte zusammen mit ihren Kolleginnen Eva-Maria Meintzinger (Frickenhausen), Selina Waltsgott (Theilheim), Johanna Barthelmes (Retzbach) und Nicole Heinrich (Wertheim-Dertingen) durch die Weinberge. Begleitet wurden die Damen von Eibelstadts Bürgermeister Markus Schenk.

    „Das war wirklich eine gelungene Jubiläumswanderung. An allen Ständen herrschte gute Stimmung und die 2017er Weine kamen bei den Weinfreunden super an,“ berichtet Reinhardt Grohme, Vorsitzender des Weinbauvereins Eibelstadt. Foto: Gabriele Brendel

    Bearbeitet von Klaus Richter

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!