• aktualisiert:

    Hausen

    Insekten-Hotels und Ohrenzwicker-Bungalows

    Mit diesem Ansturm hatten die Vereinsvorsitzenden nicht gerechnet: Seit drei Jahren lädt der "Obst- und Gartenbauverein Hausen und Ortsteile" in den Sommermonaten zu einem Kindertag ein. Diesmal kamen über 30 Kinder. Alle wollten Insekten-Hotels und Ohrenzwicker-Bungalows bauen. 

    "Ich hatte 22 Häuschen vorgefertigt und musste schnell noch ein paar Balken durchsägen", erklärt der stellvertretende Vorsitzende Siegbert Braun. Die Kinder waren dann fleißig dabei: Es wurde  gesägt, gebohrt, abgeschmirgelt und geschraubt; Terrakotta-Tontöpfe bunt bemalt, mit Stroh, Schilf und Tannenzapfen ausgestopft, mit einem Gitter überzogen und ein Seil zum Aufhängen daran befestigt. Und oft wurden die Insekten-Hotels noch verziertg.

    Für die neue Wohnung von Ohrwürmern, Hummeln, Wildbienen, Wespen, Florfliegen, Marienkäfern oder Tagfaltern waren neben Holz Nägel, Akku-Bohrer, Schraubzwingen und Handsägen im Einsatz. Nun wollen die Kinder ihre Nist- und Überwinterungshilfen für die Insekten in den Gärten daheim aufhängen. Im nächsten Jahr denkt das Vorstandsteam daran, ein richtig großes Insektenhotel aus vielen einzelnen Teilen zu bauen und es in der Nähe des künftigen Kindergartens aufzustellen.

    Die nächste Aktion des Vereins ist ein Sommerausflug. Am Samstag, 7. Juli, wird Klaus Körber die Hausener durch den Strudel in Thüngersheim und das Clematisdorf Erlabrunn führen. Die Abfahrt in Fahrgemeinschaften ist um 11.45 Uhr in Hausen am Dorf-Treff. Für Mitglieder ist die Führung kostenfrei, Nichtmitglieder zahlen 5 Euro. Um 18 Uhr ist ein gemütlicher Ausklang in der einer Gaststätte bzw. im Biergarten organisiert.

    Infos und Anmeldung per E-Mail: ogv-hausen@gmx.de oder bei der Vorstandschaft.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!