• aktualisiert:

    Rottendorf

    Jubiläumssitzung: Großer Beifall für Tarzan und Jane

    Viel Applaus gab es für den Showtanz 'Tarzan und Jane'.
    Viel Applaus gab es für den Showtanz "Tarzan und Jane". Foto: Christian Ammon

    Auch nach 60 Jahren zeigen sich die Fasenachter der RoKaGe bestens aufgelegt. Mit einem abwechslungsreichen Programm und einem Großaufgebot an Tänzern und Tänzerinnen gestalteten sie eine schwungvolle Jubiläumssitzung.

    Glanzstück in der TSV-Turnhalle war der Schautanz, der die knapp über vierstündige Prunksitzung mit Szenen aus der Liebesgeschichte von Tarzan und Jane abrundete. Mit zahlreichen akrobatischen Elementen und einer gelungenen Choreographie erhielten die gut 25 jungen Damen zu Recht großen Beifall von den etwa 200 Zuschauern.

    Zwei sehenswerte Tanzmariechen

    Zuvor hatte bereits das Männerballett mit Aladins Wunderlampe die Stimmung nochmals angeheizt. Sehenswert waren auch die beiden Tanzmariechen Regina Kaim und erstmals in Solorolle auf der Bühne Emma Konrad. Sie wird von ihrem älteren Vorbild trainiert. Keine Sorgen muss sich die RoKaGe über den Nachwuchs machen. Beim Auftritt der jüngsten, den Tanzzwergen, tummelten sich über 20  Talente auf der Bühne. Zu den eigenen Beiträgen kamen flotte Gastbeiträge, die Blaue Garde aus Estenfeld und die College Boys aus Greußenheim.

    Die Rapunzler als Feldhamster.
    Die Rapunzler als Feldhamster. Foto: Christian Ammon

    Gehaltvoll waren die Büttenreden. Die Kehlbergsingers, die derzeit auch auf der Leinwand im neuen "Dadord Würzburch" zu sehen sind, eröffneten passend dazu ihren Liederreigen mit "Knockin on heavens door". Spätestens bei "Rucki-Zucki" war das Publikum ganz dabei und klatschte den "Kinostars" der RoKaGe  den Rhythmus. Besonders gut kam eine auf Rottendorfer Verhältnisse umgedichtete Version des Schlagers "Griechischer Wein" und den "Sehnsuchtsort" Eckkneipe an.

    Mit Zigarette und Bierflasche aufs Klo

    Um die Grundbedürfnisse des Menschen bemüht, zeigten sich auch die Rapunzler. Sie verdeutlichten, wie schwer für einen Mann ein Toilettengang mit Bierflasche und Zigarette sein kann. Doch ein gehöriges Stück Politik durfte nicht fehlen. In ihrem dritten Sketch schlüpften sie in Feldhamster-Kostüme und drohten damit, ihre vielen Freunde nach Rottendorf nachzuholen. Schließlich entschlossen sich die "Goldhamster"  freiwillig, ihr Bündel zu packen und den zuvor umgesiedelten fünf Hamstern, den wohl "teuerste Bewohnern Bayerns", zu folgen.

    Michelle Pfennig sagte die Zukunft voraus.
    Michelle Pfennig sagte die Zukunft voraus. Foto: Christian Ammon

    Ein neues Gesicht war die Würzburgerin Michelle Pfennig, Leiterin der Bezirksjugend des Fasenachts-Verbands, als Wahrsagerin. Was sie in ihrer gekonnt vorgetragenen Bütt vorbrachte, hatte es jedoch in sich: Ihre allwissende Kugel sagt nichts weniger voraus als den Ruin des Landes. Schuld sei die Politik, die nur noch am eigenen Profit orientiert den Menschen aus dem Blick verloren habe, behauptete die Wahrsagerin. Die vier reifen Damen aus der Seniorenresidenz, bekannt als "Dauerratschen" aus Gerbrunn, brachten ihren Leitspruch "Zähne rein und Brille auf, das Lästern nimmt nun seinen Lauf".

    Die Akteure:

    Tanzzwerge: Trainer: Katja D'Amico-Hofmann, Birgit Kirst, Johanna Kirst, Daniela Schmitt; Purzelgarde: Sophie Bierbaums, Milena Ebert, Sarina Eseka, Zoe Fischotter, Hermine Graf, Amelie Gotschling, Clara Hofmann, Sophie Karlovic, Emma Konrad, Maxima Kuhn, Lea Marie Materi, Amelie Mittmann, Hannah Rechter, Mia Schneider, Marie Schömig, Helena Troll, Sirin Uluer (Trainer: Alex Herzog, Simone Schuller); Starlights: Maya Bildner, Melina Eckert, Laura Geißler, Justine Gold, Lara Gotschling, Martha Ibrom, Diana Jung, Fenja Kirst, Maya Moers, Shawna Rohrer, Janine Schilke, Lilly Schmitt, Mia Schott, Polly Todorova, Lena Weberbauer, Laura Wildberg (Trainer: Eva Hemm, Rebecca Schulz); Juniorengarde: Paula Düchtel, Sophie Ebenbeck, Teresa Fern, Jule Frühwacht, Milena Frühwacht, Samira Herzog, Sarah Knorz, Lisa Lindner, Celia Oexner, Emily Rekling, Dana Reuß, Leonie Roßdeutsch, Leni Schmitt, Lena Schneider, Lilly Schott, Liv Schuller, Tia Schuller (Trainer: Meike Och, Lena Römmich); Prinzengarde: Hanna Bayer, Elisa Gerhard, Sarah Geruhn, Anastasia Junghans, Anne Klebes, Lena Römmich, Alisa Schoor, Lea Schömig, Leonie Siedler, Angelina Thompson, Leonie Zoller (Trainer: Ramona Körner, Jenny Rodriguez); Schautanz: Celina Adelhardt, Michaela Bayer, Kristin Block, Noa Breitenbach, Elisa Gehard, Sarah Geruhn, Eva Hemm, Isabella Hess, Lorena Jesberger, Anne Klebes, Ramona Körner, Sandra Körner, Marina Krapf, Saskia Meissner, Julia Nasser,, Jennifer Rodriguez, Marino Rodriguez, Lena Römmich, Alisa Schoor, Rebecca Schulz, Christina Schraud, Annalena Stark, Jessika Stark, Sarah Stenke, Angelina Thompson, Luisa Zoller (Trainer: Sandra Körner, Julia Nasser); Männerballett: Max Gebhardt, Andreas Kraft, Ghassen Nasser, Sebastian Reim, Fabian Theissig, Carlo Ursprung, Daniel Weber (Trainer: Regina Kaim, Sabrina Kölbl, Alexandra Kraft); Nachwuchstanzmariechen: Emma Konrad (Trainer: Regina Kaim), Tanzmariechen Regina Kaim (Trainer: Sandra Körner, Andreas Kraft).

    In der Bütt: Gäste: Doris Paul, Michelle Pfennig; Die Kehlbergsingers: Peter Grethler, Michael Habla, Matthias Hofmann, Detlev Riedl, Kurt Scheurer; Die Rapunzelrapper: Michael Dodson, Peter Grethler, Michael Habla, Matthias Hofmann, Claudia Kessler, Detlev Riedl, Joachim Scheckenbach, Kurt Scheurer, Marion Schmidt, Martin Trageser.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!