• aktualisiert:

    Estenfeld

    Kartause: Bürgerwerkstatt im Oktober

    Wirtschaftshof der Kartause Engelgarten in Estenfeld. Archivfoto: Guido Chuleck

    Der Termin für die erste Estenfelder Bürger-Ideen-Werkstatt zur "Nutzung der Kartause" steht jetzt fest. Am Freitag, 12. Oktober, sind alle interessierten Estenfelder eingeladen, sich offensiv Gedanken über die Nutzung des Wirtschaftshofes der Kartause Engelgarten zu machen, sagte Bürgermeisterin Rosi Schraud in der Gemeinderatssitzung. Beginn der Bürgerwerkstatt ist um 13 Uhr mit einer Besichtigung des Areals, um 14 Uhr wird Thomas Wirth vom Kitzinger Büro arc.grün einen Impulsvortrag halten. Von 15 bis 16 Uhr haben die Bürger die Gelegenheit, in Gruppen Ideen zu erarbeiten, und nach einer Pause werden die Ergebnisse vorgestellt und diskutiert. Ende soll gegen 19 Uhr sein.

    Einziges Problem: "Wir haben noch keine Räumlichkeit gefunden, in der wir den Workshop abhalten können", so die Bürgermeisterin. Das Sängerheim ist durch die Sänger belegt, in der Mehrzweckhalle Weiße Mühle besteht ebenfalls keine Möglichkeit, und die Turnhalle der TSG ist als "zu weit weg" verworfen worden. "Noch sind gut zwei Monate Zeit, bis dahin werden wir was finden", ist die Bürgermeisterin zuversichtlich.

    SPD-Sprecher Günther Grimm wollte wissen, welcher Art denn der Vortrag Wirths sein werde. Es handle sich, entgegnete Schraud, um einen "sehr kurzen Rückblick, dann aber liegt der Schwerpunkt eindeutig auf den Ideen der Bürger". Es gebe auch keinerlei Einschränkungen darüber, welche Ideen ausgesprochen werden dürften, hatte die Bürgermeisterin schon in einem früheren Gespräch zu diesem Thema gesagt, und daran wird sich auch bei der Bürgerwerkstatt im Oktober nichts ändern. "Wenn sich die Bürger dort auch das Rathaus vorstellen könnten und wenn Prosselsheim und Eisenheim als Mitglieder der Verwaltungsgemeinschaft mitspielen, wäre auch das denkbar", so das damalige Zitat Schrauds.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!