• aktualisiert:

    NEUBRUNN

    Köderbox für Rattenbekämpfung

    Köderschutzbox für Ratten, die dem Gemeinderat Neubrunn vorgestellt wurde. Foto: Andrea Kemmer

    Petra Fürbeck von der Firma ball-b GmbH & Co. KG stellte dem Gemeinderat ihr Produkt zur Rattenbekämpfungsmaßnahme in der Kanalisation vor. Es handelt sich um eine Köderschutzbox die im Kanalschacht montiert wird.

    Durch eine spezielle Vorrichtung verschließt sich die Box bei steigendem Wasser, so dass in sie keine Feuchtigkeit eindringen kann. Sobald der Wasserstand wieder sinkt, öffnet sich die Box wieder und der Köder ist für die Ratten wieder zugänglich. Somit ist auch sichergestellt, dass bei Verwendung von Giftködern kein Gift durch Wassereintritt ausgespült wird.

    Dieses System entspricht den neuesten gesetzlichen Vorgaben. Im Deckel der Box befindet sich ein Bewegungsmelder, der das Eintreten der Ratten zählt.

    Mittels eines Lesegerätes werden die Daten abgerufen und können dann als Protokolle am Computer gesichtet werden. Je nach Bedarf kann dann die Box statt eines Köders mit Gift bestückt werden.

    Ein weiterer Vorteil dieses Systems ist die Verbesserung der Arbeitssicherheit. Eine Bestückung ist von Außerhalb möglich, die Datenablesung erfordert keine Schachtöffnung.

    Der Gemeinderat Neubrunn wird sich in einer der nächsten Sitzungen mit der Beschaffung befassen und dann das anzuschaffende System wählen.

    ank

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!