• aktualisiert:

    Würzburg

    Kripo ermittelt nach Wohnungseinbrüchen und sucht Zeugen

    Am Dienstag sind bei der Polizeiinspektion Würzburg-Land zwei Wohnungseinbrüche bekannt geworden. In beiden Fällen gelang es den Tätern, unerkannt zu entkommen. Die Kripo Würzburg hofft bei ihren Ermittlungen auch auf Zeugenhinweise.

    Zwischen 8.20 Uhr und 21.40 Uhr drang ein Unbekannter durch die Haustür in ein Anwesen am Johanneshof bei Eisingen ein, heißt es im Polizeibericht. Der Täter erbeutete mehrere hundert Euro Bargeld. Er hinterließ zudem einen Schaden, der sich auf etwa 1000 Euro belaufen dürfte.

    Der zweite Einbruch ereignete sich zwischen 11.30 Uhr und 19.45 Uhr am Geißrain in Kirchheim. Dort gelangte der Einbrecher durch eine Terrassentür in ein Wohnhaus, bevor er sich im Inneren auf die Suche nach Beute machte. In diesem Fall wurde dem Sachstand nach Schmuck im Wert von einigen tausend Euro entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro.

    In beiden Fällen bittet die Kriminalpolizei Würzburg um Hinweise von Personen, die sachdienliche Angaben machen können. Wer im Laufe des Dienstags in Eisingen oder in Kirchheim etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Tel.: (0931) 457-1732 zu melden.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!