• aktualisiert:

    Würzburg

    Künstliche Intelligenz in der Medizin

    Die Akademie Domschule lädt in Zusammenarbeit mit dem Uniklinikum Würzburg am Freitag, 13. März, von 17 bis 20 Uhr, zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema "Künstliche Intelligenz in der Medizin" ein. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. 

    Das Thema Künstliche Intelligenz bewegt viele. Wie sehen die neuen Technologien mit Blick auf die Versorgung von Patienten aus? Welche Chancen beinhalten sie, welche Risiken? Welchen Stellenwert wird die Künstliche Intelligenz künftig im medizinischen Alltag einnehmen und wie kann sie verantwortungsvoll im Sinne von Patienten und Ärzten eingesetzt werden? Diesen und weiteren Fragen geht das Uniklinikum gemeinsam mit der Akademie Domschule Würzburg bei dieser Informations- und Diskussionsveranstaltung nach. 

    Es gibt zwei Fachvorträge aus medizinischer und ethischer Sicht durch Prof. Paul Lukowicz, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), und Prof. Elisabeth Gräb-Schmidt, Universität Tübingen, Mitglied im Deutschen Ethikrat.

    Anschließend skizzieren Experten der Würzburger Uniklinik auf Potentiale künstlicher Intelligenz für die Praxis. Hierzu gibt es Statements von Prof. Ralf Bargou, Leiter des Comprehensive Cancer Center Mainfranken (CCCMF), Prof. Thorsten Bley, Direktor des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie sowie Dr. Martin Reich, Junior-Forschungsgruppenleiter, Neurologische Klinik und Poliklinik.

    Bei der Abschlussdiskussion mit dem Ärztlichen Direktor des Uniklinikums Würzburg, Prof. Georg Ertl, stehen auch die anderen Referenten Rede und Antwort.

    Die Veranstaltung richtet sich an alle, die sich für die Medizin der Zukunft interessieren. Ziel ist es, den Teilnehmenden grundlegende Erkenntnisse rund um KI zu vermitteln sowie Anwendungsmöglichkeiten kritisch zu reflektieren und zu verantwortlichem Handeln anzuregen.  

    Moderation: Rita Börste, Stabsstelle Kommunikation, Universitätsklinikum Würzburg, Dr. Stefan Meyer-Ahlen, Akademie Domschule Würzburg. Veranstaltungsort: Burkardushaus – Tagungszentrum am Dom, Am Bruderhof 1, Würzburg. Der Eintritt ist frei.

    Anmeldung erforderlich bis 4. März unter Tel. (0931) 38643111  oder  www.domschule-wuerzburg.de

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!