• aktualisiert:

    Kürnach

    Kürnacher trotzen dem Wetter und feiern kräftig

    Viele Male schauten die Organisatoren des Dorffestes zusammen mit den Vereinen und Verbänden in den verregneten Himmel und auf die verschiedenste Wetterradarseiten im Internet. Kaum war der Aufbau des Festes fertig, fing es in Strömen zu regnen an. Als dann die Kürnacher Böllerschützen das Fest anböllerten war auch der Himmel versöhnt und das schlechte Wetter verzog sich.

    Bei dann wunderbarem Festwetter strömten laut einer Pressemitteilung viele Kürnacher und Gäste zum Fest und feierten ausgelassen am Festplatz. Nachdem Bürgermeister Thomas Eberth traditionell mit drei Schlägen das Festbier angezapft und mit dem Dorffestkomitee bei einem „Prosit der Gemütlichkeit“ das Fest offiziell eröffnete hatte, gab es kein Zurück mehr. Ausgelassen feierten die Gäste zusammen mit der Partyband die „Blauen Zipfeln". Daneben gab es viele Programmhöhepunkte wie den Auftritt der Schautanzgruppe.

    Besonders für Kinder ist das Dorffest immer ein Höhepunkt, Riesen-Sandkasten, Spiel und Spaß, Süßigkeiten und gute Musik. Das Kürnacher Dorffest ist ein regional bekanntes und beliebtes Fest. Gastlichkeit, kulinarische Köstlichkeiten und ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt locken zahlreiche Besucher zu diesem Fest der Vereine und Verbände. Sowohl Dorffestkomiteevorsitzender Christian Steinmetz als auch Bürgermeister Thomas Eberth zeigte sich begeistert vom Engagement der Vereine: “Es ist jedes Jahr ein Erlebnis zu sehen, wie die Vereine Hand in Hand gemeinsam für dieses Fest und somit für unser Kürnach arbeiten, das erfüllt mich mit Stolz."

    Lena Berger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!