• aktualisiert:

    Prosselsheim

    Läufer trotzten der großen Hitze

    Stolz auf ihre Urkunden: die jungen Läufer beim TSV-Fischfestlauf in Prosselsheim.  Foto: Rainer Weis

    67 Läuferinnen und Läufer haben sich trotz Temperaturen weit über 30 Grad auf den Weg gemacht, um beim TSV-Fischlauf-Wettbewerb in Prosselsheim mitzumachen. Team-Manager Josef Säckl  bemerkte, dass wohl wegen der extremen Hitze rund ein Drittel weniger als im Rekordjahr 2018 mit 104 Teilnehmern an den Start gingen. Die größte Gruppe mit 25 Teilnehmern kam vom VFR Burggrumbach.

    Viel Spaß hatten die Zuschauer, als die Geburtenjahrgänge 2014-2019, unterstützt von Mama und Papa, ihre Sportplatzrunde mit rund 300 Meter liefen. Zu diesem Lauf gingen Kinder aus Burggrumbach, Würzburg, Püssensheim, Kürnach und Prosselsheim an den Start. Naomi Bellow, Jahrgang 2014 vom VfR Burggrumbach, gewann den ersten Lauf mit 1:37 Minuten.

    67 Männer und Frauen starteten beim TSV Fischlauf in Prosselsheim.  Foto: Rainer Weis

    Den zweiten Lauf mit den Geburtenjahrgänge 2012-2013 über 600 Meter gewann Leonard Brand, Jahrgang 2012 aus Püssensheim mit 2:58 Minuten. Am besten besetzt mit 22 Läuferinnen und Läufern war der Lauf drei über 1200 Meter mit den Jahrgänge 2007-2011. Ihn gewann Bennet Göb vom VfR Burggrumbach mit 4:01 Minuten, auf den zweiten Platz kam Lina Schlereth vom TSV Prosselsheim mit 5:14 Minuten. Lauf Nummer vier der Jahrgänge 2003-2006 mit 4000 Meter gewann Jonas Hein vom VfR Burggrumbach in 17:20 Minuten. 

    Die weiteren Sieger: Zum sechsten Mal gewann Frank Schwehla von der TG Kitzingen den Lauf fünf über 7,8 Kilometer in 32:57 Minuten; Lauf sieben über 11,2 Kilometer in 48:32 Minuten gewann Martin Groß vom Stadtmarathon Würzburg, wobei dieser vorher 35 Kilometer aus seinem Heimatort mit dem Fahrrad angereist war. Die beste Frau war Ida Sachse (VfR Burggrumbach) mit einer Zeit von 55:16 Minuten.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!