• aktualisiert:

    KIRCHHEIM

    Laub am Sportplatz sorgt für Unmut

    Sieben Bäume am Fußballplatz des FC Kirchheim haben bereits zum dritten Mal den Gemeinderat beschäftigt. Nachdem sich Anwohner über die aufwendige Beseitigung des Laubs beschwert hatten und eine Fällung der über die Jahrzehnte recht stattlich gewordenen Bäume gefordert hatten, steht nun fest: Nur einer von ihnen muss weichen. Auch auf einen stärkeren Rückschnitt soll verzichtet und nur abgestorbene Äste entfernt werden.

    In die Entscheidung wurde ein Baumpfleger eingebunden, der mit der Bestandserfassung des gemeindlichen Baumbestandes beauftragt ist. Der Gemeinderat stellte zudem grundsätzlich klar, dass die Anwohner keine rechtliche Handhabe gegen die gemeindeeigenen Bäume und den Dreck, den sie produzieren, haben. Problematisch ist lediglich, dass die Bäume zu eng nebeneinander gepflanzt wurden und ihnen damit der Platz für ihre Entwicklung fehle.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!