• aktualisiert:

    Lengfeld

    Lengfeld räumte auf: Achtlos weggeworfenen Müll eingesammelt

    Rund 80 Unterstützende räumten in Lengfeld auf und sammelten weggeworfenen Müll ein.
    Rund 80 Unterstützende räumten in Lengfeld auf und sammelten weggeworfenen Müll ein. Foto: Ellen Braun

    Über 80 Unterstützende waren (noch vor der aktuellen Corona-Krise) der Einladung des Bürgervereins Lengfeld gefolgt und sammelten in Lengfeld Müll auf - mit Eimer, Handschuhen, Greifwerkzeugen und viel Engagement. Junge und Alte, Lengfelder und Lengfeld-Freunde, Bürger und Stadträtin Doris Henzler gingen gemeinsam durch den Stadtteil und entsorgten achtlos weggeworfenen Müll, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Ergebnis sei beachtlich gewesen:  Zigarettenkippen und leere Einkaufswagen, Tretroller und Glasflaschen, Fahrräder und Verpackungen füllten die Sammelbehälter - insgesamt vier große Müllcontainer waren randvoll, und auch die Altglascontainer entlang der Sammelstrecken bekamen einiges ab. Den Abschluss bildete eine gemeinsame Brotzeit bei Würstel und Brötchen sowie Kaffee und Kuchen. 

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!