• aktualisiert:

    Würzburg

    Leserforum: "Das war peinlich"

    Zum Artikel "Schließfächer sind Mangelware" vom 8. August erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

    Zu dieser Geschichte kann ich auch ein Liedchen singen. Am 1. Juni dieses Jahres bekam ich Besuch aus Toronto in Canada über Frankfurt, Zwischenstop Würzburg, dann Weiterfahrt Nürnberg.

    Ankunft nach 10 Uhr im Hauptbahnhof Würzburg. Alle Schließfächer, bis auf eines, und das war defekt, waren belegt. Da meine Gäste mit mir zum Essen gehen wollten, mussten sie ihre großen, schweren Rollkoffer bei herrlich heißem Wetter durch die Kaiserstraße ziehen. Ich war ärgerlich und es war mir peinlich, lustig war das nicht. Gott sei Dank, war die Wiedersehensfreude größer, als der Ärger mit den Schließfächern.

    Dafür hat nun, das so mir liebe Professoren Ehepaar, schöne Erinnerungen an den Würzburger Hauptbahnhof.

    Übrigens hat die freundliche Angestellte berichtet, die Schließfächer würden teilweise, als Depot, von Nicht-Reisenden benutzt. Ob es stimmt?

    Thea Mengling
    97234 Reichenberg

    Bearbeitet von Michaela Stumpf

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!