• aktualisiert:

    Würzburg

    Leserforum: Nachhaltig und zukunftsorientiert

    Zum Artikel "Viele Besucher bei der Rauhnacht" in der Ausgabe vom 11. Januar erreichte uns folgende Zuschrift:

    Der Artikel „Viele Besucher bei der Rauhnacht“ beschrieb den Erfolg der  Veranstaltung der Bürgerlichen Wahlgemeinschaft Rottendorf mit folgenden Worten: „Eine gute Mischung aus Jung und Alt biete das Team der Rottendorfer BWG, die sich frei von parteipolitischen Vorgaben und einseitigen Gruppeninteressen für die nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung Rottendorfs einsetze“.

    Will der Autor des Artikels damit sagen, dass die Gemeinderäte, die einer politischen Partei angehören,  diese obengenannten  Ziele nicht verfolgen, sie nicht zum Wohle der Gemeinde arbeiten, sondern dass sie eigene politische  Ziele verfolgen oder das  durchsetzen wollen, was die Bundespartei vorgibt?

    Ich glaube, dass wohl alle Parteien und Wahlgemeinschaften ihre Gemeinden nachhaltig und zukunftsorientiert voranbringen wollen.

    Ich habe den Eindruck, dass es hier in Gerbrunn so ist, und es wäre schön, wenn auch sonstwo den Gemeinderatsmitgliedern, die parteipolisch gebunden sind, diese Weitsicht zugetraut würde.

    Hilde Herold
    97218 Gerbrunn

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!