• aktualisiert:

    Würzburg

    Leserforum: Politik gehört auch in die Kirche

    Eine Besucherin der Nacht der offenen Kirchen kritisierte, dass ihrer Meinung nach politische Themen nicht in die Kirche gehören. Da bin ich ganz anderer Meinung. Jesus selbst war politisch; nicht parteipolitisch, aber er hat sich eingesetzt für die Schwachen, Armen und Kranken. Beten, Gottesdienst und Bibel lesen allein genügt nicht.

    Wenn man sich Jesus zum Vorbild nimmt, gehört der Einsatz für die Menschen, für Frieden, Gerechtigkeit und den Erhalt der Schöpfung unbedingt zum Christsein dazu. Papst Franziskus macht das immer wieder deutlich. Auch er predigt „politisch“.

    Susanne Öttinger
    97076 Würzburg

    Bearbeitet von Lena Berger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!