• aktualisiert:

    Würzburg

    Leserforum: Spielplätze stundenweise öffnen

    Zum Thema "Kinderspielplätze dürfen wegen Corona nicht benutzt werden" erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

    Schönster Sonnenschein und die städtischen Spielplätze dürfen nicht benutzt werden, die Geräte sind mit Bändern abgesperrt. Dabei würde gerade den kleineren Kindern jetzt Bewegung in frischer Luft gut tun! Warum kann man die kommunalen Kinderspielplätze nicht wenigstens bei geeignetem Wetter einige festgelegte Stunden pro Tag von zurzeit freigestellten Erziehern und Erzieherinnen betreuen und überwachen lassen? Immer nur ein Kind am jeweiligen Gerät – das muss sich doch machen lassen! Und danach die Geräte wieder mit Klebeband abzusichern könnte möglicherweise reihum einer der Väter übernehmen. Leute, ein bisschen Fantasie und guter Wille, und es klappt!  

    Gisela Schütz
    97074 Würzburg

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Lena Bayer

    Kommentare (1)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!