• aktualisiert:

    Würzburg

    Letzte Ausstellung in der IHK Würzburg-Schweinfurt

    Am Donnerstag, 24. Oktober, um 18.30 wird im Weiterbildungszentrum der IHK Würzburg in der Mainaustraße die nächste und gleichzeitig letzte Kunstausstellung mit dem Titel „Abschiedsparty““ eröffnet. Die Kunsthistorikerin Liane Thau, die diese Präsentation kuratiert hat, wird auch in die Werke der neun Künstler einführen, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Wegen des besonderen Ereignisses wird die Ausstellung kein bestimmtes Motto haben. Kurt Grimm (Kleinrinderfeld), Margreth Hirschmiller-Reinhard (Reichenberg), Wieland Jürgens (Zellingen), Carin Kestel (Iphofen), Gabriele Kunkel (Würzburg), Waltraud Kunz (Wertheim), Dieter Leistner (Würzburg), Florian Meierott (Kitzingen) und Verena Rempel (Würzburg) werden Lieblingsstücke zeigen, oder das, was sie für besonders geeignet halten.

    Malerei, Grafik, Fotografie und Plastik werden zu sehen sein. Mit dieser vielversprechenden Präsentation und einer Vernissage, der die Musiker Bernd Kremling und Florian Meierott zusätzlich Glanz verleihen, endet eine über 30-jährige Tradition in der IHK Würzburg-Schweinfurt.

    Die Ausstellung ist bis zum 30. Januar 2020 zu besichtigen. Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 8 bis 20 Uhr, freitags von 8 bis 17 Uhr, samstags von 8 bis 12 Uhr. In den Schulferien: montags bis donnerstags von 8 bis -16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!