• aktualisiert:

    HEIDINGSFELD

    Lkw auf A 3 bei Heidingsfeld umgekippt

    Warum der Lkw beim Abladen des Kies umgekippt ist, ist noch nicht klar. Foto: Berthold Diem

    In der Baustelle auf der A 3 ist am Dienstagvormittag ein Lkw beim Abladen zur Seite umgekippt. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Würzburger Verkehrspolizei.

    Gegen 7 Uhr befand sich ein 48-Jähriger mit seinem Lkw im Baustellenbereich neben der Fahrbahn der A 3 zwischen der Rastanlage Würzburg und der Anschlussstelle Randersacker. Während der Mann Kies abladen wollte, kippte der Lkw auf die Seite, teilt die Polizei mit. Die Ursache sei allerdings noch unklar.

    Fahrer war in Führerhaus eingeklemmt

    Der Lkw-Fahrer musste von der Würzburger Feuerwehr aus seinem Führerhaus befreit werden. Nach einer Erstbehandlung durch den Rettungsdienst wurde der Lkw-Fahrer leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

    Beim Abladen ist in der Baustelle auf der A 3 ein Lkw umgekippt. Foto: Berthold Diem

    Während der Unfallaufnahme kam es laut Polizei zu keinerlei Verkehrsbehinderungen. Neben der Feuerwehr waren auch Vertreter des Gewerbeaufsichtsamtes und des Wasserwirtschaftsamtes vor Ort.

    Bearbeitet von Denise Schiwon

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!