• aktualisiert:

    Gaukönigshofen

    Marktfest in Gaukönigshofen

    Im Kindergarten Gaukönigshofen präsentieren Raphaela, Emely und Lia (von links) mit Annette Lörner einige der Sachpreise...

    Dass es beim 23. Marktfest, das am Sonntag, 16.September von 10 bis 18 Uhr stattfindet, auch was zu gewinnen gibt dafür sorgt der örtliche Kindergarten. Laut Erzieherin Annette Lörner, die mit Raphaela, Emely und Lia einen Teil der Sachpreise präsentiert, gibt es bei der von Diana Hemm organisierten Tombola eine Fülle Spielwaren und Gebrauchsgütern auch Gutscheine für Tier-und Freizeitpark oder zum Einkaufen zu gewinnen.

    Das Rahmenprogramm am Markttag beginnt um 11 Uhr mit der Segnung des
    Zuckerübenvollernters der Rodegemeinschaft Gaukönigshofen-Gelchsheim durch Pfarrer Klaus König. Auf der Bühne ist die Musikkapelle Acholshausen ebenso zu hören wie die Gruppe Back 2 Roots.
    Unterhaltung versprechen auch die Vorführungen von World Jumping, der "The Dancing Kids" und der Bereitschaftspolizei.

    Eine Vorführung von maschineller Pflasterverlegung steht ebenso auf dem Programm wie das Backen von Schneeeballen, die Lesungen von Hermann Hehn und die 3D Vermessung der Beine. Neben dem Veeh-Harfen Konzert in der Kirche bieten sich Führungen durch das Gotteshaus sowie durch in der Synagoge an.

    In das Haus der Jugend wo das Überlandwerk Schäftersheim (ÜWS) über Elektromobilität informiert sind die Besucher eingeladen wie auch im Streichelgehege "Arche Noah." An den Ständen und in den Höfen entlang der Hauptstraße halten Künstler, Kunsthandwerker und Kaufleute ein großes Angebot bereit.

    Im Jakobushaus in dem Jugendliche unter dem Motto "Weltwärts. Ein Jahr im Ausland" über ihre Erfahrungen in Brisilien und China berichten, finden sich auch die vom Strickkreis gefertigten Socken. Deren Verkaufserlös kommt ebenso einem wohltätigen Zweck zugute wie der Spendenerlös aus dem Blumenbasar. Für die kleinen Besucher gibt es einen großen Kinderflohmarkt.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!