• aktualisiert:

    Goßmannsdorf

    Massiver Polizeieinsatz nach falschem Notruf

    Am Dienstagabend kam es zu einem massiven Polizeieinsatz in der Zehnthofstraße in Goßmannsdorf. Zunächst war über die Rettungsleitstelle mitgeteilt worden, dass eine Person durch eine Stichverletzung im Bauchbereich erheblich verletzt worden sei.

    Aufgrund dieser Mitteilung fuhren mehrere Streifen der Polizeiinspektion Ochsenfurt, unterstützt durch Streifen benachbarter Dienststellen, zum Anwesen. Die Überprüfung ergab schnell, dass kein derartiger Sachverhalt zu Grunde lag und der Anruf nicht der Wahrheit entsprach. Die Konsequenzen muss jetzt der Anrufer tragen, heißt es im Pressebericht der Polizei. Gegen ihn wird nun wegen des Vergehens des Missbrauchs von Notrufen ermittelt.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!