• aktualisiert:

    Würzburg

    Matinee mit dem Pianisten Dorantes

    Dorantes Foto: Jean-F.Leblanc/Festival de Jazz

    Der Freundeskreis Hafensommer wurde 2016 aus der Taufe gehoben. Ziel ist es, den Hafensommer als Entdeckerfestival mit einzigartiger Atmosphäre und außergewöhnlichen Künstlern als wichtigen Bestandteil des Würzburger Kulturlebens zu unterstützen, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Der Freundeskreis verstehe sich zum einen als Ideenschmiede und Ideengeber, zum anderen soll mit eigenen Veranstaltungen, den Extratouren, für das Festival geworben werden. Mit diesen Veranstaltungen soll der Hafensommer auch über das Jahr präsent bleiben.

    Bei den Konzerten mit Badi Assad, die dieses Jahr auch auf der Hafenbühne auftritt, und Nik Bärtsch im Herbst 2018 war die Resonanz groß.

    Eine Extratour veranstaltet der Hafensommer Freundeskreis dieses Jahr beim Festival am Sonntag, 21. Juli, im Architekturbüro Stahl-Lehrmann, Am Schloss 3, in Würzburg-Rottenbauer.

    Der spanische Pianist Dorantes spielt solo am Fazioli-Flügel. Bei seinen Konzerten verbindet Dorantes Flamenco, klassische und avantgardistische Musik. Seine kreative Freiheit ist wagemutig, verführerisch und grenzenlos. Beginn ist um 11 Uhr, Einlass ab 10 Uhr.

    Karten sind im Vorverkauf für 24 Euro per Mail an Klaus Dossler unter: vorstand@5dwue.de erhältlich.

    Bearbeitet von Stefan Pompetzki

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!