• aktualisiert:

    Helmstadt

    Mindeststandards für das Leben auf dem Land

    Zur Diskussion in Helmstadt eingeladen hatten (von links): VdK-Ortsverbandsvorsitzender Manfred Haas, MdB Manuela Rottmann und die VdK-Schwerbehinderten- und Seniorenbeauftragte Ursula Deisinger. Foto: Manfred Haas

    Über die Herausforderungen im ländlichen Raum zu diskutieren, hatte der VdK-Ortsverband Helmstadt-Uettingen die Bundestagsabgeordnete Manuela Rottmann (Bündnis 90/Die Grünen, Hammelburg) in Helmstadt zu Gast. Kernfragen waren laut Pressemitteilung: Wie kann die Gesundheitsversorgung vor Ort auch in Zukunft sichergestellt werden? Wie geht es in der Pflege weiter? Wie können Menschen auf dem Land – auch ohne Auto - mobil und unabhängig bleiben? Wie können Ortskerne lebendig bleiben oder es wieder werden?

    Rund 30 Interessenten hatten sich dazu im Gasthof "Krone" eingefunden. „Heute ist leider in der politischen Debatte recht unklar, was gleichwertige Lebensbedingungen in ganz Deutschland eigentlich genau bedeuteten soll“, wird Rottmann zitiert. „Wir müssen daher – gerade als Menschen im ländlichen Raum – von der Politik klare Mindeststandards einfordern.“ Das gelte beispielsweise für die medizinische Versorgung und die Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr vor Ort.

    Die Fragen aus dem Publikum drehten sich um Bürgerbusse, Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, altengerechtes Wohnen und die Situation der Pflege auf dem Land. Rottmann sprach den Anwesenden Mut zu, sich mit ihren Wünschen weiterhin aktiv auf allen Ebenen an die Politik zu wenden. „Im nächsten Jahr sind Kommunalwahlen. Nehmen Sie daher Ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Bürgermeister- und Landratsämter in die Pflicht“, forderte sie die VdK-Mitglieder auf, sich einzumischen. „Mit über 380 Mitgliedern ist der VdK-Ortsverband ein wichtiger Interessenvertreter vor Ort.“

    Bearbeitet von Michael Fillies

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!