• aktualisiert:

    Rieden

    Mit purer Freude am Singen

    Der Chor Chorisma gab ein Benefizkonzert im Pfarrgarten Rieden. Foto: Manfred Brembs

    Der Chor Chorisma hat bei seinem Benefizkonzert im Pfarrgarten Rieden einen Spendenerlös von 593 Euro zu Gunsten der Innenrenovierung für die Pfarrkirche St. Odilia eingeholt. Die rund 150 Gäste bekamen einiges geboten.

    Vermitteln wollte der Chor unter Leitung von Connie Sauer und Karin Keller-Hettrich laut einer Pressemitteilung, dass die Musik alle Generationen verbindet. Extra für dieses Ereignis wurde ein Projekt-Kinderchor gegründet unter Leitung von Connie Sauer. Eltern, Geschwister und Verwandte konnten erleben, wie die Kinder „Der Löwe schläft heut Nacht“ und aus der Kinderserie „Bibi & Tina“ den Titelsong mitreißend musizierten. Zusammen mit Chorisma wurde der Titelsong aus Tabaluga von Peter Maffay „Ich wollte nie erwachsen sein“ vorgetragen.

    Laut Pressemitteilung um Abwechslung ins Programm zu bringen, erklangen Saxophonklänge von Anne Sauer und Sven Hippeli. Herwig Praxl begleitete den Chor am Klavier und spielte solo „Über sieben Brücken musst du gehen“.  Mit einem A-Capella-Gesangsstück,  Volksliedern, einem Liebes- und einem Scherzlied stellte sich Chorisma dem Publikum vor.

    Zusammen mit dem Publikum wurde das Rieden-Lied, dass für die 875-Jahrfeier 2017 nach der Melodie von Nicols Erfolg „Ein bisschen Frieden“, umgedichtet worden ist, gesungen. Und zum Abschluss sangen alle kleinen und großen Musiker noch ein Volkslied, bei dem auch der Überraschungsgast Landrat Eberhard Nuß mitsang.

    Präsentiert von Nathalie Dees, besuchte die Kirchenpatronin Odilia das Benefizkonzert und brachte die aus Holz angefertigte Kirche von Reinhard Kaiser, als Spenden-Opferstock für die Innenrenovierung mit, die künftig beim Gottesdienst oder Spendenanlässen aufgestellt wird. 

    Susanne Vankeirsbilck

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!