• aktualisiert:

    Randersacker

    Mit zwei Promille auf der Autobahn

    Am Freitagvormittag teilte ein aufmerksamer Zeuge auf der A 3 einen betrunkenen Autofahrer mit, der im Bereich Randersacker in Schlangenlinien fuhr.

    Gegen 10 Uhr meldete der Zeuge, dass in Fahrtrichtung Frankfurt ein Auto in auffälliger Weise fahren würde. Eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried versuchte, den Fahrer mittels Anhaltezeichen zu stoppen. Hierauf reagierte der Fahrer aber nicht, schriebt die Polizei. Erst nach Einschalten von Blaulicht und Martinshorn hielt er auf einem Parkplatz an. Der Grund für die Schlangenlinienfahrt war schnell gefunden. Der 56-Jährige hatte fast zwei Promille intus. Außerdem gab er an, einige Medikamente zu sich genommen zu haben.

    Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

    Conny Puls

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!