• aktualisiert:

    Zell

    Montessori Trägerverein Würzburg wählt einen neuen Vorstand

    im Bild (von links): Harald Buchholzer, Matthias Rüth, 1. Vorsitzende Daniela Plock, Eva von Viettinghoff-Scheel, Rüdig...

    Satzungs- und turnusgemäß hat der Montessori Trägerverein einen neuen Vorstand gewählt.
    Nachdem einige Vorstandsmitglieder für die neue Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung standen,
    haben sich einige neue Mitglieder für ein Engagement im Ehrenamt bereit erklärt. Viele Herausforderungen für die Zukunft stehen an, rund um den großen Verein. Der Montessori Trägerverein in Würzburg hat mittlerweile seit über 25 Jahren viele Einrichtungen in Würzburg etabliert. Eine Kinderkrippe, ein Kinderhaus mit Waldkindergarten, Schulen mit Hort sowie eine Fachoberschule. Von der Krippe bis zur Uni, also bis zum Abitur begleitet Montessori die Kinder auf ihrem Bildungsweg und gewährleistet Betreuung mit Qualität. Mit der Neugestaltung des Gartengeländes, der Angliederung der FOS an den Schulbereich im Klostergelände, der Umsetzung des Erdkinderplanes um Kinder noch besser zukunftsorientiert vorzubereiten aber auch mit der Veränderungen im Bereich der Vorschulbetreuung stehen viele große Aufgaben für die Zukunft an.
    Durch den neuen engagierten Vorstand ist man für die Herausforderungen
    gut aufgestellt um das „Montessori-Schiff“ in eine gute Richtung zu steuern.

    Stefan Pompetzki

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!