• aktualisiert:

    Veitshöchheim

    Motorradfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

    Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagabend bei Veitshöchheim. Foto: Berthold Diem

    Beim Zusammenstoß eines Pkw mit einem Motorrad ist am Freitagnachmittag der 37-jährige Kradfahrer schwer verletzt worden. Die Frau am Steuer des Pkw kam mit dem Schrecken davon, berichtet die Polizei.

    Ersten Ermittlungen zufolge war der 37-jährige Würzburger kurz nach 17 Uhr mit seiner Kawasaki auf der Kreisstraße WÜ3 von Veitshöchheim kommend in Richtung Güntersleben unterwegs. Zeitgleich befuhr eine 30-jährige Würzburgerin die Kreisstraße WÜ21 aus Richtung Oberdürrbach und bog an der Einmündung in Richtung Veitshöchheim ab. Der vorfahrtsberechtigte Zweiradfahrer prallte in der Folge gegen die Seite des Opels.

    Rasch waren neben Streifen der Polizeiinspektion Würzburg-Land auch der Rettungsdienst samt Notarzt und die Freiwilligen Feuerwehr aus Veitshöchheim vor Ort. Der Schwerverletzte wurde in eine Klinik eingeliefert.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg kam auch ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Die Kreisstraße wurde kurz vor 19.30 Uhr wieder freigegeben.

    Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen unter Tel. 0931/457-1630. Insbesondere sollen zwei Autofahrer zum Unfallzeitpunkt vor dem Motorrad gefahren und die Einmündung passiert haben.

    Bearbeitet von
    Lukas Will

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!