• aktualisiert:

    Würzburg

    Musik aus Finnland und eine Buchvorstellung

    Ein ungewöhnliches Konzert, kombiniert mit einer Buchvorstellung und einem Workshop: Dazu lädt der Lehrstuhl für Ethnomusikologie am Mittwoch, 6. Februar, ein.

    Traditionelle und zeitgenössische Musik aus Finnland stehen im ersten Teil des Abends auf dem Programm. Die Virtuosen und künstlerischen Forscher Jouko Kyhälä und Outi Pulkkinen bringen mit historischer Streichleier, Mundharmonika, Stimme und Live-Elektronik-Musik, Arrangements und Improvisationen vom Altertum bis zur Avantgarde auf die Bühne. Kyhälä und Pulkkinen lehren an der Sibelius-Akademie der Universität für Kunst Helsinki, wo sie auch promoviert wurden. das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Das Konzert findet statt im Toscanasaal im Südflügel der Residenz; Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

    Buchvorstellung

    Im Anschluss an das Konzert wird Professor Juniper Hill ihr neu erschienenes Buch „Becoming Creative – Insights from Musicians in a Diverse World“ vorstellen. Hill ist Inhaberin des Lehrstuhls für Ethnomusikologie am Institut für Musikforschung der Universität Würzburg. In ihrem Buch geht sie der Frage nach, wie die Umgebung unsere Fähigkeiten und Antriebe, kreativ zu sein, formt.

    Workshop

    Vor dem Konzert sind alle Studierenden und Interessierten dazu eingeladen, am Workshop zu finnischer Musik von Jouko Kyhälä und Outi Pulkkinen teilzunehmen. Er findet ebenfalls am Mittwoch, 6. Februar, statt in der Zeit von 14 bis 16 Uhr;  Ort: Institut für Musikforschung, Domerschulstraße 13, Seminarraum 113.

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!