• aktualisiert:

    Theilheim

    Neue Kindergartengruppen in der alten Schule

    Glückliche Kinder und Erzieherinnen im Gruppenraum im ersten Obergeschoss der Theilheimer Schule. Im Bild: Bürgermeister...

    Pünktlich zum Beginn des neuen Kindergartenjahres wurden im Altbau der Theilheimer Schule zwei Gruppenräume für den Kindergarten in Betrieb genommen, berichtet die Gemeindeverwaltung. Das war aufgrund der Platzprobleme in der bestehenden Kindertagesstätte St. Johannes notwendig geworden.

    Die baurechtliche Genehmigung bereitete allerdings einige Schwierigkeiten. Vor allem die Hürden des Brandschutzes waren sehr hoch. So musste für den Gruppenraum im zweiten Obergeschoss ein Gerüstturm als zweiten Rettungsweg geschaffen werden. Weiter war es erforderlich, die elektrische Anlage und auch die Sanitäreinrichtung zu verbessern. Um den Sicherheitsbestimmungen gerecht zu werden, war es notwendig, Abdeckungen zu schaffen, Geländer umzubauen, Garderoben zu bauen und vieles mehr. Mitarbeiter des Bauhofs investierten  viele Arbeitsstunden, damit der Kindergartenbetrieb jetzt anlaufen konnte. Die Gemeinde dankt auch dem Elternbeirat des Kindergartens, der die beiden Gruppenräume mit einem neuen Farbanstrich versehen hat.

    Die beiden Kindergartengruppen werden so lange in der Schule bleiben, bis die Arbeiten zur Erweiterung des Kindergartens abgeschlossen sind. Bis dahin wird die Krabbelgruppe ins Sportheim des SV umziehen. Die musikalische Vorschulerziehung der Sing- und Musikschule unter der Leitung von Frau Korte wird bis auf weiteres im Jugendraum der Jakobstalhalle stattfinden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!